Förderpreise 2016

Die Studenten aus Karlsruhe ( links ) und Braunschweig ( rechts ) freuen sich über die Anerkennung ihrer Aktivitäten durch die Alten Adler. Die Akaflieg Karlsruhe hat 2016 einen Förderpreis für einen weiteren Schritt zur Realisierung ihres neuen Nurflügel-Segelflugzeuges AK-X erhalten. Bei der Akaflieg Braunschweig wird fleissig an einem Projekt zur Verbesserung der Motor-Kühlung bei Schleppflugzeugen gearbeitet, die wegen der extremen Leistungs- und Geschwindigkeitsunterschiede zwischen der Schlepp-Phase und dem anschliessenden Sinkflug meist nur eine geringe Laufzeit errreichen. Die Urkunden wurden beim Segelflug-Symposium im Segelflug Museum am 17.11.2016 auf der Wasserkuppe übergeben. 

 

Daneben wurden im Jahr 2016 folgende Förderpreise vergeben:

 

-für sportliche Erfolge von Jugendlichen ( ehemals „Hans-Schütz-

 Gedächtnispreis“ ) an die Sieger der

            Junioren-Standardklasse

                 Clemens Pape – FSV Unterjesingen ( 1.000€ ),

            Junioren-Clubklasse

Stefan Langer - SFG Donauwörth-Monheim ( 1.000€ ) und

            Junioren-Mannschaftsklasse

Stefan Langer, Arne Röpling, Robert Schymala -

SFG Donauwörth-Monheim ( 1.000€ )

-für die beste Nachwuchssegelfliegerin

Julia Wanninger - FLC Schwandorf ( 1.000€ )

-für die Jugendarbeit des DAeC ( 1.000€ ).

Die Urkunden wurden beim Segelfliegertag und bei der JHV 2016 des DAeC übergeben.

 

Die besonderen wissenschaftlich-technischen Leistungen in den Akaflieg-Gruppen Braunschweig und Karlsruhe wurden mit  Förderpreisen in Höhe von 1.500€ und 500€ anerkannt (siehe oben).

 

Die erfolgreichen Aktivitäten an der Oberstufe des Gymnasiums „Otto Lilienthal“ in Freital- Dippoldiswalde mit den speziellen, luftfahrtbezogenen Unterrichten und der praktischen Werkstatt- und Segelflugausbildung ( „Abitur mit Segelflug“ ) ist mit einem Förderpreis anerkannt worden ( 500€ ).